Das hilft gegen Pickel am Rücken und Po

  • 6. Juli 2020

Pickel am Rücken, im Dekolleté und am Po möchte niemand haben und trotzdem sind sie leider keine Seltenheit. 

Leidest du auch unter Pickeln am Po oder am Rücken und fragst dich, wie du diese am besten wieder loswerden kannst? Und vor allem, wie diese eigentlich entstehen und du das in Zukunft vermeiden kannst? 

Ursachen für Pickel am Rücken und Po

Eine der häufigsten Ursachen für Pickel ist die Übersäuerung des Körpers. Neben Pickeln können auch Neurodermitis, trockene Haut, Pigmentflecke, Cellulite, Falten und Schuppen  Folgen der Übersäuerung des Körpers sein. 

Ist der Körper übersäuert, fühlen sich Pilze, Keime und Krankheitserreger so richtig wohl. Neben der Ausscheidung über den Urin und den Schweiß, versucht der Körper die Säure auch über die Haut wieder loszuwerden und Pickel, Mitesser und Akne können die Folge sein. 

Der normale pH-Wert eines Menschen sollte zwischen 7,35 und 7,45 liegen. Alles was darunter liegt, gilt als Übersäuerung. Ob dein Körper einen gesunden pH-Wert hat, kannst du mit einem einfachen Teststreifen* feststellen.

Wie kommt eine Übersäuerung zustande? 

Zu den Auslösern gehören: eine unausgewogene Ernährung, Stress und Bewegungsmangel. Vor allem raffinierter Zucker, Milchprodukte, Weißmehl und Fleisch sind säurebildend und bei einem übermäßigen Verzehr auf Dauer schädlich für deinen Körper.

Basenbad gegen Übersäuerung im Körper

Eine sehr effektive Methode, die den pH-Wert im Körper wieder ins Gleichgewicht bringen kann, ist das Basenbad- also das Baden in einem basischen Mineralsalz*. Durch den basischen pH-Wert wird das Badewasser schön weich und die Haut fühlt sich nach dem Baden samtig und weich an. 


Hartes Wasser hingegen kann die Haut leicht austrockenen. Vor allem in Verbindung mit chemischen Duschgelen und Seifen, kann dies zu einem Ungleichgewicht in der Hautbarriere führen. 

Neben einem basischen Bad kann auch Schwitzen gegen Pickel und Akne am Rücken helfen. 

Zusätzlich zum Basenbad empfehle ich dir eine Entgiftung des Körpers von innen. Die Kombination aus einer inneren und äußeren Entgiftung und Entsäuerung deines Körpers wird die besten Resultate bringen gegen Pickel am Rücken und Po.

Körper entgiften

Lies mehr über die richtigen Lebensmittel bei Akne


Wie funktioniert ein Basenbad? 

  • Bei dem basischen Badewasser liegt der pH-Wert in etwa zwischen 8 und 9. Über die Haut findet dann eine Art Osmose statt, so dass die überschüssige Säure aus dem Körper ganz einfach an das Badewasser abgegeben wird. 
  • Für ein optimales Ergebnis sollte das Bad mindestens 45 Minuten dauern. Du kannst das Basenbad ein bis zweimal pro Woche anwenden.
  • Achte außerdem auf die richtige Temperatur des Badewassers. Es sollte nicht zu heiß sein. Die ideale Temperatur liegt zwischen 35 und 38 Grad. 
  • Creme deine Haut außerdem danach nicht ein! 
  • Auch zum Waschen deines Gesichtes kann das basische Salz benutzt werden. Dazu kannst du einfach im Waschbecken ein kleines Basenbad herstellen und mit dem Wasser dein Gesicht waschen. 
  • Wenn du keine Badewanne hast oder einfach nicht so viel Zeit für ein Vollbad, kann auch ein basisches Fußbad sehr effektiv sein. Über die Füße entgiften wir auch sehr gut und überschüssige Säure kann ausgeleitet werden. 
  • Am Anfang kann es zu einer Erstverschlimmerung kommen, da die Giftstoffe ja über die Haut nach außen geleitet werden. Bei einer regelmäßigen Anwendung wirst du deine Pickel an Rücken, Po und auch im Gesicht immer mehr reduzieren können. 

Probiere es doch einfach mal aus! 

*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. [Quelle: affima.de]

Leave a Comment:

*