Schüßler-Salze gegen Akne: die Kraft der Mineralsalze und wie sie bei Pickeln helfen können

  • 19. Januar 2021

Es kommen fünf verschiedene Schüßler-Salze gegen Akne zum Einsatz. Bei jedem Salz handelt es sich um ein Mineralsalz, das im Körper auf eine ganzheitliche und natürliche Art und Weise wirkt. 

Mineralstoffe sind für unseren Körper essentiell, denn nur so kann er alle lebensnotwendigen Funktionen auf Dauer richtig ausführen. Im Idealfall nehmen wir alle wichtigen Mineralsalze und -stoffe über die Nahrung auf. 

Sich immer vollkommen ausgewogen zu ernähren ist jedoch schwierig und dazu kommt noch, dass viel Nahrungsmittel stark verarbeitet sind und somit manchmal nicht alle Nährstoffe enthalten sind. Oft können die Nährstoffe aber von Körper auch einfach nicht richtig verwertet werden.

Fehlt nun einer der Mineralstoffe, kommt der Mineralstoffhaushalt aus dem Gleichgewicht. Wir fühlen uns dann müde und schlapp, haben nicht genug Energie, sind anfälliger für Krankheiten oder haben Probleme mit Haut, Haaren und Nägeln. 

Und hier kommen die Schüßler-Salze ins Spiel. Sie helfen dabei, den Körper wieder in Balance zu bringen, in dem sie ihn mit wichtigen Mineralsalzen versorgen. Dabei geben sie den Zellen Impulse und arbeiten wie ein Art Türöffner an der Zelle, damit diese die Mineralstoffe wieder richtig aufnehmen und besser verarbeiten kann. 

Auch bei Akne und unreiner Haut kann ein Mineralstoffdefizit Ursache sein. 

Nr. 11 Silicea – Das Schüßler-Salz für Haut, Haare und Nägel

Silicea ist auch unter dem Namen Kieselsäure bekannt und wird vor allem bei einer Schwäche des Bindegewebes eingesetzt, da es dieses geschmeidig und widerstandsfähig macht. Selbiges gilt auch für die Haut, Haare und Nägel, an denen man sofort erkennen kann, wenn dem Körper ein wichtiges Mineral fehlt. 

Silicea festigt die Haut und das Bindegewebe, hilft bei entzündlichen oder eitrigen Hauterkrankungen, Akne, Abszessen und Fisteln. Für diese Beschwerden ist oft eine Übersäuerung des Körpers verantwortlich und die Kieselsäure hilft genau dabei, den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Silicea wird unter anderem eingesetzt bei:

  • Hautkrankheiten
  • Abszessen, Akne und Furunkeln 
  • Spröden und stumpfen Haaren
  • Spliss
  • Bindegewebsschwäche
  • Brüchigen Nägeln 
  • Ischias Schmerzen
  • Blauen Flecken
  • Rheuma

*

Nr. 3 Ferrum Phosphoricum - Schüßler-Salze für das Immunsystems

Es hilft bei der akuten Wundheilung und stärkt das Immunsystem und kommt auch im Notfall bei Verletzungen zum Einsatz. Gerade bei entzündlicher Akne, roten Flecken im Gesicht, Rötungen allgemein und Wunden kann es dir helfen.

Es unterstützt die Bindung von Sauerstoff an die roten Blutkörperchen und transportiert den Sauerstoff in die Körperzellen. Mit Ferrum Phosphoricum, also Eisenphosphat, kannst du die allgemeine Widerstandskraft des Körpers stärken und vor allem auch die Wundheilung unterstützen und beschleunigen.

Gerade bei akuter und entzündlicher Akne kann dir dieses Salz also von Nutzen sein. 

Bei den folgenden Beschwerden kann das Schüßler-Salz Nr. 3 Ferrum Phosphoricum hilfreich sein:

  • Allgemeine Wundheilung 
  • Akne
  • Eingerissene Mundwinkel
  • Entzündungen 
  • Mittelohrentzündung
  • Störungen im Eisenstoffwechsel
  • Wunden, Schnitt- und Schürfverletzungen
  • Verbrennungen
  • infektiöse und akute Erkrankungen im Anfangsstadium
  • Zahn-, Ohren- oder Kopfschmerzen
  • Rauschen im Ohr, Tinnitus
  • Heuschnupfen
  • Konzentrationsbeschwerden
  • Zum Blutstillen 
  • Sonnenunverträglichkeit
  • Durchblutungsstörungen
  • Durchfall oder Verstopfung

*

Ferrum Phosphoricum gibt es auch in Form einer Salbe zu kaufen. Diese kannst du punktgenau bei akuten Entzündungen anwenden.

*

Nr. 4 Kalium Chloratum - Schüßler-Salze für Entgiftung, Blut und Bindegewebe

Kalium Chloratum oder Kaliumchlorid bindet chemische Giftstoffe und wirkt somit entgiftend im Körper. Es wird auch bei fortgeschrittenen Krankheiten gegeben, da es verhindert, dass sich die Krankheiten im Körper festsetzen.

Außerdem wirkt es sich positiv auf die Drüsen, das Blut und Schleimhäute im Körper aus und sorgt dafür, dass alles funktionsfähig und geschmeidig bleibt. 

Wenn es dem Körper an Kaliumchlorid fehlt, treten oft Hautrötungen, Pickel oder Hautgrieß auf. Außerdem kann auch eine Verdickung des Blutes eine Folge sein, was wiederrum zu Besenreisern führen kann.

Kalium Chloratum kann bei den folgenden Beschwerden helfen:

  • Pickel
  • Hautgrieß
  • Couperose
  • Entzündungen 
  • Probleme mit dem Bindegewebe
  • Cellulite 
  • schleimiger Husten oder Bronchitis
  • weißer Zungenbelag
  • Besenreiser 
  • Allergien
  • Schwellungen
  • Übergewicht

*

Nr. 8 Natrium Chloratum – Das Schüßler-Salz bei trockener Haut 

Natrium ist bekannt als ein sehr wichtiger Elektrolyt im Körper. Das Schüßler-Salz Natrium Chloratum reguliert den Wärme- und Wasserhauhalt im Körper. Es wirkt deshalb vor allem bei Wasseransammlungen, aber auch dann, wenn der Flüssigkeitsverlust im Körper zu hoch ist, also wenn die Haut oder die Augen zu trocken werden.

Außerdem wirkt Natrium Chloratum anregend auf den Stoffwechsel von Schleimhäuten, Sehen, Bändern, Bandscheiben und Knorpeln. Auch die entgiftende und reinigende Wirkung des Salzes ist für den Körper von Vorteil.

Natrium Chloratum hilft bei:

  • Trockener Haut
  • Schuppen
  • Insektenstichen 
  • Trockenen Augen
  • Starkem Schwitzen
  • Durchfall
  • Trockenen Schleimhäuten
  • Arthrose
  • Gicht
  • Heuschnupfen
  • Nebenhöhlenproblemen 
  • Verstopfungen
  • Kalten Händen und Füßen
  • Sodbrennen
  • Blasenentzündung
  • Heißhunger

*

Nr. 9 Natrium phosphoricum – Das Schüßler-Salz für den Säure-Basen-Haushalt

Natrium phosphoricum oder auch Natriumphosphat wird bei Störungen des Säure-Basen-Haushalts empfohlen. Ebenso unterstützt es im Köper den Eiweiß- und Fettstoffwechsel und den Zuckerabbau. Es unterstützt zum Beispiel die Ausscheidung von Harnsäure und hilft somit unterstützend bei Gicht und Arthrose.

Auch Hautunreinheiten sind eine häufige Folge von einer Übersäuerung im Körper. Daher wird von vielen Heilpraktikern Natriumphosphat empfohlen, das den Körper reinigt und entsäuert.

Dadurch, dass der Fettstoffwechsel positiv beeinflusst wird, kann Natrium phosphoricum auch bei fettiger Haut und fettigen Haaren helfen. 

Außerdem unterstützt es den Körper bei:

  • Neurodermitis
  • Übermäßigem Talg
  • Mitessern, Pickeln
  • Akne
  • Orangenhaut
  • Chronischer Müdigkeit 
  • Hautunreinheiten
  • Trockener oder fettiger Haut
  • Trockenen oder fettigen Haaren 
  • Verdauungsbeschwerden
  • Fettleibigkeit 

*

Natrium Phosporicum gibt es auch in Form von Salben zu kaufen, die du gezielt bei unreiner Haut und Akne anwenden kannst.

*

Einnahme von Schüßler-Salzen 

Die Schüßler-Salze werden in den meisten Fällen als Tabletten eingenommen. Dabei nimmst du ein bis dreimal täglich jeweils eine Tablette und lässt diese im Mund zergehen. Die Mineralstoffmoleküle können so direkt über die Mundschleimhaut aufgenommen werden.

Am besten ist es auch, wenn du jeweils eine halbe Stunde vor und nach der Einnahme nichts trinkst und isst, damit die Mundschleimhaut die Wirkstoffe ideal absorbieren kann. 


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. [Quelle: affima.de]


Leave a Comment:

*