Unreine Haut im Winter: Diese Pflege braucht deine Haut jetzt

  • 29. Dezember 2020

WIESO KOMMT ES IN DER KALTEN JAHRESZEIT VERMEHRT ZU PICKELN?

Das fehlende Sonnenlicht ist nicht nur für die Seele belastend, sondern auch für die Haut. Und das Fehlen dieser ultravioletten Strahlung der Sonne zählt sogar zu den Hauptursachen für unreine Haut im Winter.

Zusätzlich ist die Haut der trockenen Heizungsluft in geschlossenen Räumen und extremen Temperaturunterschieden, wenn es dann doch mal nach draußen geht, ausgesetzt. 

Wir tragen außerdem mehr Kleidung, so dass einige Körperstellen, wie Rücken und Dekolleté so gut wie dauerhaft bedeckt sind und nicht genug Luft bekommen. 

All diese Faktoren führen dazu, dass es im Winter häufiger zu Pickeln und Pusteln kommt als im Sommer. 

unreine Haut im Winter


LICHTTHERAPIE

Um dem fehlenden Sonnenlicht entgegenzuwirken, gibt es sogenannte Lichttherapien. Diese können bei der Kosmetikerin oder beim Hautarzt durchgeführt werden. Es gibt aber auch Tageslichtlampen* oder spezielle Therapielampen* für Zuhause.

*

Auch der Gang ins Solarium kann sich positiv auf das Hautbild und zusätzlich das Gemüt auswirken. Hier solltest du es aber nicht übertreiben!

DIE RICHTIGE PFLEGE FÜR UNREINE HAUT IM WINTER 

Feuchtigkeit ist hier das Schlüsselwort. Durch die Heizungsluft und die kalte Luft draußen, trocknet die Haut besonders schnell aus. Die Schutzschicht der Haut wird dünner und manchmal sogar rissig und bietet somit natürlich eine optimale Angriffsfläche für Bakterien.

Deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen ist also im Winter noch viel wichtiger als sonst. Die Pflege darf gerne auch etwas reichhaltiger sein. Auch Öle und Fette bieten sich hier an. 

Vor allem dann, wenn du viel Zeit draußen verbringst. Aber auch gegen die trockene Heizungsluft ist deine Haut mit einer reichhaltigen Pflege besser gewappnet. Achte aber unbedingt darauf, dass die Pflege nicht komedogen ist. 

Ein Jojobaöl bietet sich sehr gut an. Dieses kannst du tropfenweise in deine Tagespflege mischen oder am Abend pur auftragen. 

Auch reine Sheabutter* ist für die Pflege der strapazierten Haut im Winter gut geeignet. 

*

Deine Pflege kannst du dir auch ganz individuell nach deinen Bedürfnissen zusammenstellen. Sheabutter lässt sich perfekt mit einem Öl wie Mandelöl, Avocadoöl oder Jojobaöl mischen. 

EXTRA TIPPS FÜR UNREINE HAUT IM WINTER

Viel Trinken

Denke daran, viel Flüssigkeit zu dir zu nehmen! Das ist gut für die Haut und auch für das Immunsystem. Du kannst dir zum Beispiel früh eine Kanne Tee kochen und diese über den Tag verteilt trinken. 

Wenn du Ingwer oder Kurkuma zugibst, tust du auch noch was für deine Abwehrkräfte und reinigst deinen Körper von innen.

Ein tolles Rezept für einen gemütlichen Abend ist auch die Goldene Milch

Die richtige Ernährung

Im Winter neigen wir dazu, mehr und auch ungesünder zu essen. Gerade um die Weihnachtszeit herum gibt es jede Menge Zucker und Gebäck, fettiges Essen und Glühwein. 

Es ist normal, dass wir im Winter mehr Nahrung aufnehmen, alles ein bisschen gemütlicher zugeht und wir vielleicht sogar das eine oder andere Kilo zunehmen. 

Aber übertreibe es auch hier nicht. Koche wann immer du kannst frisch und nimm Lebensmittel zu dir, die wenig verarbeitet sind.

Vor allem zu viele Milchprodukte können für Pickel und Unreinheiten verantwortlich sein.

Sonne und frische Luft 

Gehe wann immer du kannst an die frische Luft! Genieße die Sonne, wenn sie scheint und versuche jeden Tag mindestens 30 Minuten im Tageslicht draußen zu verbringen. 


Achte auf deine Kleidung 

Auch die Kleidung kann im Winter eine Rolle bei der Entstehung von Unreinheiten spielen. 

Synthetische Kleidungsstücke, die die Haut nicht richtig atmen lassen, solltest du lieber vermeiden. Atmungsaktive Baumwolle ist auf jeden Fall die bessere Lösung. 

Hast du weitere Tipps für die richtige Pflege bei unreiner Haut im Winter? Wie sind deine Erfahrungen? Hinterlasse gerne einen Kommentar und teile deine Tipps. 

Freebie

Die 5 besten Tipps aller Zeiten
für makellose und reine Haut 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. [Quelle: affima.de]

Leave a Comment:

*