Warum BHA die ultimative Lösung für unreine Haut ist

  • 13. Oktober 2020

Was ist BHA und wie wirkt ein BHA Peeling?

BHA steht für Beta-Hydroxy-Säure. Es handelt sich dabei um Salizylsäure, ein besonders starker Wirkstoff, wenn du deinen Pickeln und deiner Akne den Kampf ansagen willst. 

Im Gegensatz zu Fruchtsäure oder auch AHA Peelings, ist BHA eine fettliebende Säure. Das bedeutet, dass sie viel tiefer wirkt und auch fettige Hautschichten durchdringen kann. Fruchtsäure hingegen wirkt hauptsächlich an der Oberfläche der Haut und ist daher bei tiefen Unreinheiten, Akne und auch Mitessern nur bedingt geeignet.

Sie reinigt deine Haut also sozusagen von innen.

 

Wann ist ein BHA Peeling für dich geeignet? 

BHA hilft vor allem bei tiefen Unreinheiten, Akne, Mitessern, vergrößerten Poren, Ekzemen, Rosacea, Reibeisenhaut, empfindlicher und geröteter Haut und Schuppenflechten. 

 

Ist ein BHA Peeling gefährlich? 

Nein. Ein BHA Peeling ist sicher. Vorausgesetzt, dass du es richtig anwendest. Je nach Zustand deiner Haut gilt es, die richtige Formulierung zu finden. Bei leichten Unreinheiten reicht eine Konzentration von 1% Salizylsäure, bei starken Unreinheiten und Akne empfehle ich dir eine Konzentration von 2 %.

Eine höhere Konzentration ist für die Benutzung zu Hause nicht zu empfehlen und außerdem auch gar nicht frei verkäuflich.

Solltest du mit dem 2 %-igen Peeling keine Erfolge erzielen, kannst du ein Peeling mit einer höheren Konzentration professionell bei einer Kosmetikerin durchführen lassen. 

 

Wie oft kannst du ein BHA Peeling anwenden?

Ich empfehle dir es langsam angehen zu lassen. Starte mit einmal pro Woche und schaue, wie deine Haut darauf reagiert. Gerade bei BHA wird oft die tägliche oder sogar zweimal tägliche Anwendung empfohlen.

Fang langsam an und steigere dich dann, wenn deine Haut den Wirkstoff gut verträgt.

 

Wie schnell wirkt BHA?

Wie jedes andere Produkt auf dem Markt ist BHA kein Zaubermittel, das direkt über Nacht wirkt. Wenn du es richtig und regelmäßig anwendest, kannst du aber dennoch das eine oder andere kleine Wunder auf deiner Haut erwarten.

Hab also ein bisschen Geduld und gehe fürsorglich mit deiner Haut um. Wie bei jedem Pflegeprodukt, das du zum ersten Mal verwendest, wirst du also nicht unbedingt direkt nach der ersten Anwendung eine Verbesserung sehen. Allerdings wirst du bei dem BHA Peeling spüren, dass es tief in den Hautschichten arbeitet. 

Freebie

Die 5 besten Tipps aller Zeiten
für makellose und reine Haut 

 

Was muss ich sonst noch beachten?

Außerdem solltest du auch im Hinterkopf behalten, dass es ggf. zu einer Erstverschlimmerung kommen kann. Auch das ist bei Pflegeprodukten, die du in deine Routine neu aufnimmst, normal.

Verfalle also nicht direkt in Panik, sondern denke daran, dass eine Erstverschlimmerung durchaus auch ein gutes Zeichen sein kann. Sie bedeutet nämlich, dass deine Haut auf das Produkt reagiert und Entzündungen nach und nach an die Oberfläche befördert werden. 

 

BHA Peeling Empfehlungen für dich 

Fettige und Mischhaut

*

Anti Aging

*

Normale Haut

*

Empfindliche Haut

*

Tipps und Hinweise für die Anwendung von BHA 

  • Unbedingt einen hohen Lichtschutzfaktor tagsüber auftragen
  • Am besten abends verwenden, falls es zu Rötungen kommt
  • Die Häufigkeit der Anwendung langsam steigern
  • 1% bei empfindlicher Haut, 2% bei starken Unreinheiten
  • Du kannst es auch vorsichtig rund um die Augen auftragen, da es auch bei kleinen Fältchen hilfreich sein kann
  • Nach der Anwendung musst du nicht warten, bis du ein weiteres Pflegeprodukt verwendest
  • Denke daran, deine Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit zu versorgen
  • Bei einer Überempfindlichkeit oder Allergie gegen Acetylsalicylsäure (Aspirin) solltest du kein BHA Peeling verwenden 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. [Quelle: affima.de]

alle Informationen zur Darmsanierung

Hier findest du alles was du wissen musst.

Leave a Comment:

*